Bayerische Meisterschaft im Langlauf

Bayerische Meisterschaft im Langlauf

 

Am 29.Februar/1. März fand die Bayerische Meisterschaft im Skilanglauf statt. Der ursprüngliche Austragungsort Sachrang wurde verlegt nach St. Ulrich am Pillersee. Für die Athleten und Betreuer bedeutete dies zwar eine tägliche Fahrt von über einer Stunde vom Quartier zur Rennstrecke doch es lohnte sich. Die Veranstaler Skiclub Aising-Pang und Skiclub Aschau boten in Zusammenarbeit mit der Gemeinde St. Ulrich perfekte Wettkämpfe. Mit dabei waren vom SC Gaißach Christian Hartmann, Veit Kiener, Barbara Partenhauser und Theresa Kell. Am Samstag sicherten sich Christian Hartmann als 7. in der Klasse U13 männlich und Barbara Partenhauser als 9. in der Klasse U12 weiblich zwei beachtliche Top-Ten-Plätze über 2,5 km Skating mit Technikelementen wie z. B. Slalom, Bodenwellen usw.. Auch Veit Kiener als 29. und Theresa Kell als 32. lieferten ein gutes Rennen ab.
Am Sonntag stand dann der Staffelwettbewerb ebenfalls in der Skating-Technik an. Zusammen mit den Skigauen Werdenfels und München wurden jeweils 3er Teams gebildet. Barbara Partenhauser gelang als jüngerer Jahrgang in der Klasse U12/13 weiblich mit ihrer Staffel ein guter 17. Platz.
Christian Hartmann kämpfte mit seiner Staffel in der Klasse U12/13 männlich lange ums Podest mit. Am Ende wurden die Jungs nach einem starken Rennen beachtliche 4.. Auch Veit Kiener konnte in seiner Staffel einen guten 18. Platz erreichen.
Der SCG war seit einigen Jahren mal wieder mit 4 Athleten am Start und konnte dabei sogar zwei Top-Ten-Plätze erreichen.
Ein subba Wochenende für die vier Langlauf-Kids. Darauf lässt sich aufbauen.

Ergebnisliste Samstag Einzelstart Bayr. Meisterschaft