Zeitungsberichte: SC Gaißach - TSV Wiessee

Zeitungsberichte: SC Gaißach - TSV Bad Wiessee

Doppelschlag von Ronge und Floßmann gibt Gaißach Sicherheit

Autor: Wolfgang Stauner - Tölzer Kurier
Foto: Hans Demmel
 
Klarer Heimsieg gegen Bad Wiessee
Die Gaißacher haben aus den vergangenen Auftritten gelernt: Nachdem sie zuletzt in der Abwehr nicht ganz sattelfest waren, ließen sie gegen den abstiegsbedrohten TSV nichts anbrennen. 

„Endlich einmal haben wir konsequent verteidigt“, berichtet Kapitän Georg Simon, „allerdings haben uns die Wiesseer auch nicht vor allzu große Probleme gestellt.“ Förderlich für den siebten Gaißacher Saisonsieg waren obendrein die beiden schnellen Tore von Sebastian Ronge (2.) und Adi Floßmann (7.). „Das hat uns Sicherheit gegeben“, sagt Simon. Das 3:0 (26.) besorgte ebenfalls Floßmann – in Zusammenarbeit mit TSV-Schlussmann Gregor Höß: Floßmanns Lattenkracher sprang dem Torwart auf den Rücken, und von dort ins Tor. Höß hatte offenbar nicht seinen besten Tag, denn auch am nächsten SCG-Treffer (48.) war er beteiligt. Matthias Beutelrock zirkelte einen Freistoß in die Torwartecke, und es stand 4:0. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang den Gästen dann noch der Ehrentreffer.

 

Unter die Räder kam der TSV Bad Wiessee in Gaißach.

„Wir waren nicht auf dem Platz“, sagt Wiessees Trainer Jürgen Welker. Bereits nach sieben Minuten lagen die Gäste in Gaißach mit 0:2 in Rückstand, zur Pause stand es gar 0:3. Nach der Pause probierte es der TSV noch einmal, fing sich jedoch prompt den vierten Treffer ein. Den Ehrentreffer markierte gegen Ende Jakob Möhwald. „Kämpfen kommt vor dem Spielen“, sagt Welker. „Entweder die Mannschaft kapiert das langsam oder wir stehen bis Saisonende da unten.“