Zeitungsbericht: TSV Hofolding - SC Gaißach

Zeitungsbericht: TSV Hofolding - SC Gaißach

Gaißach nach 3:1 in Hofolding ohne Abstiegssorgen

Autor: Tölzer Kurier / Nick Scheder  Foto: THOMAS PLETTENBERG
„Aber es war ein zähes Spiel“
Der SC Gaißach ist froh über die etwas mühsamen drei Punkte gegen das abgeschlagene Schlusslicht und darüber, mit dem Abstieg nun wohl endgültig nichts mehr zu tun zu haben.
 

TSV Hofolding - SC Gaißach 1:3 (1:1) 

„Aber es war ein zähes Spiel“, räumt Kapitän Georg Simon ein. Vier Gaißacher mussten verletzt passen, während des Spiels fiel auch noch Tom Pföderl mit Verdacht auf Muskelfaserriss aus, nachdem er das 1:0 (4.) besorgt hatte. Simon: „Die erste Halbzeit war sehr zerfahren.“ Hofolding schaffte sogar den Ausgleich. Aber nach der erneuten Gaißacher Führung durch Franz Hartl (56.) erlahmte der Widerstand des Tabellenletzten. Und Serdar Anli schenkte Hofolding mit dem 3:1 sogar noch den 100. Gegentreffer des Tabellenletzten ein.